21. Mai 2012 cbw

Amerikaner in Florenz. bis 16.07.12

Sargent und die Impressionisten der Neuen Welt

Die Ausstellung im Palazzo Strozzi in Florenz zeigt die Arbeiten von über dreizig amerikanischen Künstlern, die von Mitte des 19. Jahrhunderts an bis zum Ersten Weltkrieg in Florenz lebten und arbeiteten. Beeinflußt wurden ihre Arbeiten nicht nur von der toskanischen Landschaft mit ihrem Licht- und Farbenspiel sondern ebenso von den Zeugnissen der antiken Kunst und der Renaissance.

Die Namen der Künstler sind im allgemeinen heute nicht mehr so geläufig, John White Alexander, Lilla Cabot Perry oder auch Frank Duveneck.  Eine Ausnahme bildet John Singer Sargent, der als einer der bedeutendsten US-amerikanischen Portraitmaler seiner Zeit gilt. Die Arbeiten der übrigen Maler werden zum Teil zum ersten Mal in Italien ausgestellt. Sie alle vereint ihr  Einfluß auf die Entwicklung der amerikanischen Malerei und die Hinwendung zum Impressionismus.

mehr Informationen …

 

Ort:
Fondazione Palazzo Strozzi
p.zza Strozzi
I-50123 Florenz

Öffnunsgzeiten:
täglich: 9 – 20 h
Do: 9 – 23 h